skip to content

 

Bei dem Begriff „Landwirtschaftliche Buchstelle“ handelt es sich um eine gesetzlich geschützte Bezeichnung, die nur Personen

verliehen wird, die für die Steuerberatung der Land- und Forstwirtschaft eine besondere Sachkunde nachgewiesen haben.

 

 

Seit 1986 unterstütze ich Landwirte im steuerlichen Themenbereich der Land- und Forstwirtschaft.

Als 1995 zugelassene landwirtschaftliche Buchstelle berate ich Sie neben

 

  • Ihrer landwirtschaftlichen Buchführung und der Jahresabschlusserstellung

 

auch über Themen wie

 

  • Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen (§ 13a ESTG)
  • Landwirtschaftliche Betriebswirtschaft einschließlich Rechnungswesen und Statistik
  • Erstellung von BMELV-Abschlüssen
  • Höferecht
  • Hofübergabe
  • Planung der Erbfolge

 

Up